Pressemitteilungen


Im Jahr 2022 veranstaltet die REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand ihre Zwischenpräsentation. Das Ziel im Präsentationsjahr ist es, das Landesstrukturprogramm und seine Projekte für die Bevölkerung mit verschiedenen Aktionen, Formaten und Publikationen vor Ort sichtbarer zu machen. Ein Baustein sind dabei die „Tage der offenen Projekte“, die vom 20. August bis 03. Oktober 2022 stattfinden. In diesem Zeitraum haben Bürger*innen die Gelegenheit, ausgewählte REGIONALE-Projekte zu besuchen und sich vor Ort über die Zielsetzungen und den Sachstand der Vorhaben zu informieren. Das Format soll insbesondere dazu beitragen, die REGIONALE und die Vorhaben besser kennenzulernen und Möglichkeiten des Austauschs bieten.

Mehr erfahren

Die REGIONALE 2025 Agentur veranstaltet im Jahr 2022 ihre Zwischenpräsentation und intensiviert ihre Öffentlichkeitsarbeit: Nach rund der Hälfte seiner Laufzeit setzt das Landesstrukturprogramm neue Akzente in der Projektarbeit und intensiviert seine Kommunikation an die Öffentlichkeit. Ein wesentlicher Baustein ist die Zeitungsbeilage „Neues Sehen. Unter-wegs im Bergischen RheinLand“, die auf der Website der REGIONALE 2025 zum Download steht.

Mehr erfahren

Der Lenkungsausschuss der REGIONALE 2025 hat am 07. April 2022 dem zentralen Projektmodul des Projektes „Grüner Mobilhof GL“ den A-Status verliehen, das damit in die Umsetzung gehen kann. Drei Projekte erlangen den B-Status und drei neue Projekte wurden mit dem C-Status in den Qualifizierungsprozess aufgenommen.

Mehr erfahren

Die Anzahl der Projekte im Qualifizierungsprozess und insbesondere auch der Projekte, die bereits umgesetzt werden, wächst kontinuierlich: Der Lenkungsausschuss der REGIONALE 2025 hat am 27. Oktober 2021 zwei Projektmodulen den A-Status verliehen und damit grünes Licht für die Umsetzung gegeben. Drei Projekte erlangen den B-Status und sieben neue Projekte wurden in den Qualifizierungsprozess aufgenommen.

Mehr erfahren

Im Auftrag des Oberbergischen Kreises, des Rheinisch-Bergischen Kreises und des Rhein-Sieg Kreises sowie der REGIONALE 2025 Agentur hat das Fachbüro B.A.U.M. Consult GmbH aus München eine Studie erarbeitet, die Potenziale und Strategien für die Nutzung von regionalen Produkten für das Bergische RheinLand analysiert. Unter dem Titel „Potenziale und Strategien für die verstärkte Nutzung regionaler Lebensmittel in der Gemeinschaftsverpflegung im Bergischen RheinLand“ wurde untersucht, welche regionalen Produkte das Bergische RheinLand mit Blick auf die Großverpflegung bereitstellen kann und welche Erzeugungs- und Verarbeitungsstrukturen entlang der gesamten Wertschöpfungskette dafür notwendig sind.

Mehr erfahren

Das Landesstrukturprogramm REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand geht einen weiteren Schritt: Sechs Projekte gehen in die Umsetzung, neun neue Projekte wurden in den Qualifizie-rungsprozess aufgenommen und drei Projekte wechseln in den B-Status. Außerdem legt die REGIONALE 2025 Agentur für die sechs Handlungsfelder (Wohnen und Leben, Fluss- und Tal-sperrenlandschaft, Ressourcenlandschaft, Arbeit und Innovation, Gesundheit sowie Mobilität) Strategiepapiere zur Fokussierung der programmatischen Ausrichtung des Strukturprogramms vor.

Mehr erfahren

Die Qualifizierung von konkreten Projekten des Landesstrukturprogramms REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand schreitet voran: Der Lenkungsausschuss der REGIONALE 2025 hat am 30. November 2020 den Projekten „Zukunftsquartier Altstadt Bergneustadt“ der Stadt Bergneustadt (Oberbergischer Kreis) und „Stadt Blankenberg – Geschichtslandschaft und Zukunftsdorf“ der Stadt Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) den A-Status verliehen. Vier Projekte haben den Sprung vom C- auf den B-Status geschafft. Weiterhin wurden acht neue Projekte in den Qualifizierungsprozess der REGIONALE 2025 aufgenommen.

Mehr erfahren

Nächster Meilenstein im Rahmen des Landesstrukturprogramms REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand: Der Lenkungsausschuss der REGIONALE 2025 hat am 21. April 2020 dem Projekt „Haus der Kultur(en)“ der Stadt Burscheid (Rheinisch-Bergischer Kreis) den A-Status verliehen. Weiterhin wurden sieben neue Projekte in den Qualifizierungsprozess der REGIONALE 2025 aufgenommen.

Mehr erfahren

Gute Nachrichten für die REGIONALE 2025 Kommunen: Im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms 2020 (STEP 2020) erhalten mit Bergneustadt, Burscheid, Hennef und Bergisch Gladbach vier Kommunen aus dem Bergischen RheinLand finanzielle Zuwendungen für ihre Vorhaben. Die Projekte aus den drei Kreisen Oberberg, Rhein-Berg und Rhein-Sieg befinden sich im aktiven Qualifizierungsprozess der REGIONALE 2025.

Mehr erfahren

Welches Ressourcenpotenzial besitzt das Bergische RheinLand? Und wie kann der Raum seine Ressourcen klug nutzen und eine zukunftsorientierte Wertschöpfung gestalten? Erste Antworten auf diese Fragen soll die „Grundlagenstudie Ressourcenlandschaft“ geben, die von der REGIONALE 2025 Agentur in Auftrag gegeben wurde. Über den Zwischenstand tauschten sich rund 50 Akteure im Rahmen eines Workshops Anfang Februar 2020 an der Großen Ledder in Wermelskirchen aus.

Mehr erfahren

Das REGIONALE 2025 Projekt „Innovation Hub Bergisches RheinLand“ hat im Rahmen der Sitzung des Politischen Beirats der REGIONALE 2025 den Zuwendungsbescheid über die EU-Förderung aus dem Förderprogramm „Regio.NRW Innovation und Transfer“ erhalten. Den Bescheid überreichte Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Mehr erfahren

Das Strukturprogramm REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand gewinnt an Kontur: Der Lenkungsausschuss der REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand hat in seiner Sitzung am 25. November 2019 insgesamt neun Projekten im Rahmen ihrer Qualifizierung den sogenannten B- oder C-Status verliehen.

Mehr erfahren

Die REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand präsentiert sich ab sofort farbenfroher und dynamischer im Außenauftritt. Das Corporate Design wurde überarbeitet, ein neues Logo entwickelt und die Website aktualisiert. „Unser Ziel ist es, die REGIONALE 2025 jetzt Schritt für Schritt eindeutiger zu positionieren. Dazu gehört, dass wir auch in der Kommunikation sichtbarer werden. Mit der Neugestaltung unseres Logos und dem Relaunch der Website haben wir jetzt einen weiteren Schritt gemacht.“, erläutert Dr. Reimar Molitor, Geschäftsführer der REGIONALE 2025 Agentur.

Mehr erfahren

Der Lenkungsausschuss der REGIONALE 2025 hat im Rahmen seiner Sitzung am 10. April 2019 den ersten zwei Projekten den sogenannten A-Status verliehen. Mit dem „Innovation Hub Bergisches RheinLand“ und den „Mobilstationen im Rheinisch-Bergischen Kreis“ hat das Gremium Projekte aus den Handlungsfeldern „Bildung, Arbeit, Innovation“ und „Mobilität“ zur Umsetzung empfohlen.

Mehr erfahren

Das Gutachtergremium für den Förderaufruf „Regio.NRW Innovation & Transfer“ hat das Projekt Innovation Hub Bergisches RheinLand zur Förderung empfohlen. Im Rahmen der REGIONALE 2025 wurde das Projekt Innovation Hub Bergisches RheinLand ins Leben gerufen. Die Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus der TH Köln und OPITZ CONSULTING sowie der IHK zu Köln, plant den Aufbau eines Innovations-Standortes mit einer Modellfabrik in Kombination mit einem IT-Lab in der Halle 51 auf dem Steinmüllergelände in Gummersbach. Der geplante Wirkungsbereich umfasst den Oberbergischen Kreis, den Rheinisch-Bergischen Kreis und den Rhein-Sieg-Kreis.

Mehr erfahren

REGIONALE 2025 Agentur GmbH

An der Gohrsmühle 25
51465 Bergisch Gladbach

info_at_regionale2025.de
Telefon: +49 (0)2202 23 56 58 - 0
Fax: +49 (0)2202 23 56 58 - 9

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GmbH