REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand

 ,Das Bergische RheinLand‘ – unter diesem Titel haben sich die drei Landkreise Oberberg, Rhein-Sieg und Rhein-Berg mit insgesamt 28 Kommunen sowie dem Region Köln/Bonn e.V. und einem breiten Unterstützerkreis aus Verbänden, Institutionen und Zivilgesellschaft erfolgreich um die Ausrichtung der REGIONALE 2025 beworben.

Im Fokus der REGIONALE 2025 ‚Bergisches RheinLand‘ steht der ländlich geprägte rechtsrheinische Raum, der insbesondere mit der verstädterten Rheinschiene um die Großstädte Köln, Bonn und Leverkusen enge Wechselbeziehungen aufweist. Zwischen der Entwicklungsdynamik der städtischen Agglomerationen und dem „neuen Leben auf dem Land“ soll in Schlagdistanz zur Rheinschiene eine zukunftsfähige, ausbalancierte Entwicklung des Raumes initiiert werden.

Diese räumliche „Beziehungskiste“ äußert sich in vielen Wechselwirkungen: Überlastete Mobilitätsachsen belegen die verkehrsintensive Austauschbeziehung von Wohnen und Arbeiten, die Ver- und Entsorgungsfunktion ist ablesbar an Deponiestandorten und Trinkwassertalsperren, und eine historisch bedingte industrielle Unternehmensbasis liegt unmittelbar eingebettet in einer wertvollen Kulturlandschaft, welche neben der klassischen landwirtschaftlichen Produktion mittlerweile vielseitige Naherholungsfunktionen für die Metropolen übernimmt und nun weitere Funktionen wie z.B. die Produktion erneuerbarer Energie aufnehmen soll. In diesem Spannungsfeld entwickelt sich auch eine dezentrale Siedlungsstruktur mit Klein- und Mittelstädten und vielen Dörfern.

Entwicklungspfade und Leitidee

Anhand von fünf Entwicklungspfaden soll im Rahmen der REGIONALE 2025 eine Zukunftsperspektive geschaffen werden:
» Ressource trifft Kulturlandschaft
» Innovation schafft Arbeit
» Qualität von Wohnen und Leben
» Mobilität und Digitalisierung als Zukunftsmotor
» Neue Partnerschaften quer vernetzt

© REGIONALE Agentur GmbH

REGIONALE 2025: Erste Projekte zur Umsetzung empfohlen – Innovation Hub Bergisches Rheinland und Mobilstationen erhalten A-Status  

Der Lenkungsausschuss der REGIONALE 2025 hat im Rahmen seiner Sitzung am 10. April 2019 den ersten zwei Projekten den sogenannten A-Status verliehen. Mit dem „Innovation Hub Bergisches RheinLand“ und den „Mobilstationen im Rheinisch-Bergischen Kreis“ hat das Gremium Projekte aus den Handlungsfeldern „Bildung, Arbeit, Innovation“ und „Mobilität“ zur Umsetzung empfohlen. Weiterlesen

 

© REGIONALE 2025 Agentur GmbH

Delegation aus der Schweiz besucht REGIONALE 2025 ,Bergisches RheinLand‘ 

Parallel zur REGIONALE 2025 ,Bergisches RheinLand‘ findet auch im Schweizer Limmattal eine REGIONALE mit dem Zieljahr 2025 statt. Auf Einladung der REGIONALE 2025 Agentur war eine 18-köpfige Delegation aus der Schweiz Ende März für drei Tage zu Gast im ,Bergischen RheinLand‘.  Weiterlesen