Weiter geht’s: Bestände im Bergischen RheinLand weiterdenken, entwickeln und nutzen

Zu den Kernthemen der REGIONALE 2025 gehören Konversion und die Weiterentwicklung der Bestände. Im Bergischen RheinLand finden sich an vielen Stellen Flächen und Gebäude, für die neue kluge Perspektiven gesucht werden. Dafür führt die REGIONALE 2025 Agentur den Aktivierungs- und Transferprozess „Weiter geht’s! Bestände weiterdenken, entwickeln und nutzen im Bergischen RheinLand" durch, in dessen Rahmen neue Projekte für die REGIONALE generiert werden sollen. Hierbei werden die beiden REGIONALE-Kernthemen Umbau und Ressourcen adressiert.

Unter dem Titel „Weiter geht’s“ stellt die REGIONALE 2025 spannende Konversionsobjekte im Bergischen RheinLand vor. Präsentiert werden Projekte, die aktuell umgesetzt werden oder noch darauf warten, dass jemand eine kluge Nutzungsperspektive entwickelt. In jedem Quartal wird ein bestimmtes Thema beleuchtet. Dabei wird die große Bandbreite des Themas deutlich: Die vorgestellten Fälle haben verschiedene Dimensionen, entstammen verschiedenen Bauzeiten und weisen verschiedene Vornutzungen auf. Das Spektrum reicht von leerstehenden Ladenlokalen in Dörfern über die Transformation von Kirchen bis zur Neuprogrammierung ganzer Industrieareale.

Ziel ist es, Institutionen aber auch Privatpersonen für das Thema Umnutzung zu sensibilisieren und Lust zu machen, einen dieser „Alten Schätze“ wieder zum Leben zu erwecken, eine neue Nutzung zu ermöglichen und Leerstand zu verhindern.

Neue Perspektiven für das Haus im Grünen

Hallenartiger Gang, Solnhofer Fliesenboden und große Fensterfronten: Wer den Standort des Rheinisch-Bergischen Naturschutzvereins (RBN) im Overather Stadtteil Immekeppel näher anschaut, erkennt sofort die frühere Nutzung des Gebäudes als Volksschule. Doch die Immobilie ist in die Jahre gekommen und wird aktuell nicht optimal genutzt. Mit Unterstützung der REGIONALE 2025 soll sie zu einem multifunktionalen Haus für Alle im Sülztal entwickelt werden. Potenzial ist reichlich vorhanden.

16.12.2023
Zum Artikel
Der Standort des Rheinisch-Bergischen Naturschutzvereins in Overath-Immekeppel soll mit Hilfe der REGIONALE 2025 zu einem multifunktionalen Haus für Alle entwickelt werden. Im markanten Klinkerbau soll unter anderem ein breites Angebotsspektrum zum Thema Umweltbildung und Heimatgeschichte etablieren werden, um die Bevölkerung für den Naturschutz zu sensibilisieren. Fotonachweis: REGIONALE 2025 Agentur GmbH/Julia Holland
Der Kirchenraum biette rund 150 Personen Platz und mutet durch die Art-Déco-Elemente modern an. Fotonachweis: REGIONALE 2025 Agentur/Julia Holland

Neue Töne in der Kirche

Gotteshäuser gibt es viele im Bergischen RheinLand, sogar in den kleinsten Ortschaften stehen Kirchen und Kapellen. Doch vielerorts werden die Gottesdienste seltener oder fallen dauerhaft aus. Eine kluge Umnutzung kann neue Perspektiven für die sakralen Bauten und die Menschen vor Ort bieten. Gelungenes Beispiel: Die CulturKirche in Engelskirchen-Osberghausen, die kulturelle Teilhabe im eher ländlich geprägten Raum ermöglicht und den gemeinsamen Dialog fördert.

08.09.2023
Zum Artikel

Neue Impulse für Landgasthof Bröl gesucht

Treffpunkt, Feierstätte und Teilzeit-Kirche: Der Landgasthof Bröl ist das Wahrzeichen im Ortskern von Bröl mit einer besonderen Geschichte – und steht seit dem Jahr 2014 leer. Die Stadt Hennef kaufte das 2.100m2 große Grundstück im Jahr 2019 mitsamt der Immobilie. Denn der Landgasthof hat viel Potenzial für neue Nutzungen.

23.03.2023
Zum Artikel
Der Landgasthof Bröl liegt mitten im Ortskern. Die Stadt Hennef als Eigentümerin möchte das Haus wieder für das dörfliche Leben öffnen und ist auf der Suche nach einer klugen Nachnutzung.  Fotonachweis: Julia Holland/REGIONALE 2025 Agentur
Das Projekt „Dorfzentrum Leuscheider Land“ wird im Rahmen der REGIONALE 2025 umgesetzt. In dem ehemaligen Bankgebäude entsteht bis März 2023 ein multifunktionaler Begegnungsort in der Mitte von Leuscheid. Fotonachweis: Opposition Studios

Von der Bankfiliale zum digitalen Tante-Emma-Laden

Für kleine Kommunen ist der Ortskern oftmals Mittelpunkt des dörflichen Lebens. Hier wird eingekauft, gefeiert, sich getroffen und ausgetauscht. Vor diesem Hintergrund ist eine funktionierende und belebte Ortsmitte wichtig für das gesellschaftliche und soziale Miteinander. So auch in Windeck-Leuscheid, wo engagierte Bürger*innen ein leerstehendes Ladenlokal zu einem multifunktionalen Begegnungsort umbauen und dafür eine Genossenschaft gegründet haben.

17.11.2022
Zum Artikel

REGIONALE 2025 Agentur GmbH

An der Gohrsmühle 25
51465 Bergisch Gladbach

info_at_regionale2025.de
Telefon: +49 (0)2202 23 56 58 - 0
Fax: +49 (0)2202 23 56 58 - 9

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GmbH