52 Erlebnisareal Burg- und Museumsdorf Windeck

Projektbeschreibung

Mit dem Projekt Erlebnisareal Burg und Museumsdorf Windeck wollen die Projektträger die Attraktivität dieser zwei besonderen Orte wieder erhöhen. Sie sollen sowohl für Bürgerinnen und Bürger als auch für Touristinnen und Touristen wieder zu beliebten Ausflugszielen und Verweilorten werden. Neben der Inwertsetzung soll mit dem Projekt auch ein Ort für die Dorfgemeinschaft etabliert werden, die regionale Handwerkskunst erlebbar gemacht werden und ein außerschulischer Lernort entstehen.

Zum einen wirkt das Projekt im Handlungsfeld Wohnen und Leben durch die Entstehung eines neuen Ortes für Gemeinschaft und Begegnung. Zum anderen ist das Projekt im Handlungsfeld Fluss- und Talsperrenlandschaft durch die zugleich qualifizierende und besucherlenkende Entwicklung eines Ausflugsziels im Siegtal verortet. Darüber hinaus behandelt das Projekt in besonderer Weise das Thema Heimat und steht exemplarisch für andere Burgenstandorte. Angedacht ist die Umsetzung unterschiedlicher Bausteine: Die ehemalige Schule soll zu einem Begegnungsort werden und eine multifunktionale Nutzung ermöglichen. Damit soll es als Portal für Besucherinnen und Besucher dienen. Beispielsweise sollen in einem Shop regionale Produkte verkauft und touristische Informationen zur Verfügung gestellt werden. Die alte Schule wird so erweitert und umgebaut, dass vielfältig nutzbare Räume entstehen, insbesondere für Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger. Als Weiterentwicklung für die Sammlung des Museums im „Alten Schulhaus“ ist ein Neubau für das Heimatmuseum geplant, der die Anforderungen besser erfüllt. Die Ausstellung des Museums wird entsprechend der Schwerpunkte fokussiert, sodass sie im Zusammenspiel mit der Burgruine geschichtliche Inhalte überzeugend vermittelt und als außerschulischer Lernort dienen kann. Die Burgruine soll ein Burg-Plateau, ein Burg-Fenster, eine Bühne, einen Burg-Garten sowie eine Burg-Werkstatt erhalten, um die Burg attraktiver aufzuwerten und so die Anlage für verschiedene Veranstaltungen nutzbar zu machen. Um das Museumsdorf und die Burgruine im Sinne eines Gesamtprojektes noch enger miteinander zu verknüpfen, soll ein Erlebniskorridor geschaffen werden, der neben einer verbesserten Wegeführung auch die Einbindung digitaler Angebote umfasst. 

Das Projekt basiert auf dem Integrierten kommunalen Entwicklungs- und Handlungskonzept, das die Kommunen Windeck und Waldbröl gemeinsam erarbeitet haben und ist Teil des „Städtebaulich orientierten Tourismuskonzepts der Gemeinde Windeck und der Stadt Waldbröl“. Darüber hinaus wurde im Sommer 2022 eine architektonische Projektstudie mit Ansätzen für die inhaltliche und bauliche Weiterentwicklung der Burganlage erstellt. Sie enthält auch Vorschläge für die bauliche Weiterentwicklung des Museumsdorfes. Außerdem ist das Projekt in einen größeren Kontext eingebettet und wirkt beispielsweise auch als Bereicherung für die Naturregion Sieg, in der auch das REGIONALE Projekt Stadt Blankenberg – Geschichtslandschaft und Zukunftsdorf mit ähnlicher Zielsetzung verortet ist. 

Burg Windeck
Im Rahmen des Projektes sollen die Attraktivität der Burgruine Windeck und des Museums in Altwindeck gesteigert und beides zu Ausflugszielen und Treffpunkten für Einheimische sowie Touristinnen und Touristen entwickelt werden. Fotonachweis: REGIONALE 2025 Agentur

Projektträger

  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Gemeinde Windeck

Standort, Kommune

  • Windeck, Rhein-Sieg-Kreis

Beiträge zur Regionale 2025

  • Wohnen und Leben
  • Arbeit und Innovation
  • Heimat und Identität
  • Digitalisierung
  • Konversion, Umbau, Transformation
  • Interkommunale Kooperation
  • Naherholung/Tourismus

Projektstand

  • B-Status

REGIONALE 2025 Agentur GmbH

An der Gohrsmühle 25
51465 Bergisch Gladbach

info_at_regionale2025.de
Telefon: +49 (0)2202 23 56 58 - 0
Fax: +49 (0)2202 23 56 58 - 9

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GmbH