43 Denkschmiede Hennef

Projektbeschreibung

Unterstützung für Handel, Startups und Mittelständler – die Denkschmiede in Hennef soll mit verschiedenen Funktionen die Umsetzung neuer Ideen fördern und so die lokale Wirtschaft und den Handel stärken. Es soll ein Ort entstehen, an dem Start-Ups und Einzelpersonen ihre digitalen und innovativen Ideen gemeinsam mit regionalen Unternehmen weiterentwickeln und realisieren können. Indem es die Möglichkeiten neuer Arbeitsräume und -formen ausloten möchte, unterstützt das Projekt die Zielsetzung im Handlungsfeld „Arbeit und Innovation“: das Bergische RheinLand wirtschaftlich zu stärken, als attraktiven Arbeitsstandort zu positionieren und zukunftsorientiert aufzustellen. Hierbei werden insbesondere die Leitlinien „Innovationsstandorte aufbauen und verknüpfen“, „Innovative Formen des Lernens und Weiterbildens aufbauen“ sowie „Neue Räume für Arbeit schaffen“ adressiert. Durch die Umnutzung bestehender Gebäude in der Stadt Hennef ergeben sich zudem Schnittstellen zum REGIONALE 2025 Handlungsfeld „Wohnen und Leben“ und dem REGIONALE Kernthema Umbau und Transformation von Beständen.  

Das Projekt besteht aus drei Bestandteilen. Der Coworking Space bietet Selbstständigen und Start-Ups einen Ort zum Arbeiten und gleichzeitig die Möglichkeit, sich untereinander, aber auch mit anderen Beschäftigten größerer Unternehmen zu vernetzen. Eine zweite Funktion ist die branchenübergreifende Beratung von Gründern und Menschen, die eine Idee weiterentwickeln möchten, durch MitarbeiterInnen erfahrener Unternehmen. So sollen die Gründung von neuen Unternehmen und die Umsetzung kluger Ideen unterstützt sowie der interdisziplinäre Know-How-Transfer ermöglicht werden. Der dritte Baustein umfasst die Weiterbildung im Bereich Digitales und Innovation.

Die Schwerpunkte der Denkschmiede Hennef liegen auf den Themenbereichen digitale Entwicklungen und Fragestellungen. Ein Thema, an dem Start-Ups, Handel und Unternehmen gemeinsam arbeiten könnten, sind digitale beziehungsweise digital unterstützte Kundenbindungsmaßnahmen (sog. Smart Services), die zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit und einer langfristigen Kundenbindung dienen. Hierfür soll ein Customer Experience Lab eingerichtet werden. 

Im Oktober 2021 wurde im Rahmen einer Pilotphase eine temporäre Coworking-Fläche in der Innenstadt Hennefs eröffnet, um den Bedarf vor Ort für solche Angebote festzustellen. Die Erfahrungen sollen anschließend für die Planung und den Aufbau der Denkschmiede im Zentrum von Hennef genutzt werden. Ziel des Projektes ist die Stärkung der regionalen Wirtschaft, indem Kunden für (digitale) Dienstleistungen und Angebote vor Ort begeistert und somit langfristig gebunden werden.

Denkschmiede Hennef Pop-up Coworking
Im Rahmen des REGIONALE-Projektes "Denkschmiede Hennef" wurde am 1. Oktober 2021 ein Pop-up Coworking Space im Zentrum von Hennef eröffnet. Fotonachweis: Bernd Lynen, ScienceLoft GmbH

Projektträger

  • ScienceLoft GmbH
  • Stadt Hennef
  • Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) Köln

Standort, Kommune

  • Hennef, Rhein-Sieg-Kreis

Beiträge zur Regionale 2025

  • Arbeit und Innovation
  • Digitalisierung

Projektstand

  • B-Status

Website

www.denkschmiede-hennef.de

REGIONALE 2025 Agentur GmbH

An der Gohrsmühle 25
51465 Bergisch Gladbach

info_at_regionale2025.de
Telefon: +49 (0)2202 23 56 58 - 0
Fax: +49 (0)2202 23 56 58 - 9

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GmbH