Kollegialer Erfahrungsaustausch zur Konversion des Zanders-Geländes

Erfahrungsaustausch Zanders
Kollegiale Zusammenarbeit: Die Teilnehmer brachten ihre Erfahrungen mit anderen großen Konversionsprojekten in die Gespräche ein und gaben Hinweise für das weitere Vorgehen auf Zanders. Fotonachweis: REGIONALE 2025 Agentur

Das Zanders-Areal ist das bedeutendste Konversions-Projekt im Bergischen RheinLand. Es soll in den nächsten Jahren zu einem neuen Stadtquartier umgebaut werden. Bereits in der Vergangenheit gab es in der Region vergleichbar Konversionsflächen, die erfolgreich umgestaltet wurden. Am 24. November 2021 fand ein Termin statt, bei dem Akteure anderer Konversionsprozesse teilnahmen und über ihre Erfahrungen berichteten. 

Initiatoren des Treffens waren die Stadt Bergisch Gladbach – Projektgruppe Zanders Innenstadt, die seit 2018 für die Steuerung des Konversionsprozesses zuständig ist, und die REGIONALE 2025 Agentur. Ziel des Treffens war es, die Erfahrungen der Teilnehmenden insbesondere bei der Konversion von ehemaligen Industrie- und Gewerbearealen zusammenzutragen und zu prüfen, inwieweit diese in den Prozess zum REGIONALE-Projekt Konversion Zanders-Gelände in Bergisch Gladbach einfließen können. Die Teilnehmer*innen waren an unterschiedlichen Konversions- und Transformationsprojekten beteiligt, darunter die Konversion des Steinmüller-Areals in Gummersbach, der neuen Bahnstadt Opladen in Leverkusen oder des Clouth-Geländes in Köln, und verfügen über entsprechende Expertise.

Im Rahmen des Gesprächs kamen hilfreiche Hinweise und Anregungen für das weitere Vorgehen und die laufende Strukturplanung auf Zanders zusammen. Im Anschluss tauschten sich die Teilnehmer*innen bei einem Rundgang über das Zanders-Gelände über Herausforderungen und Chancen des Konversionsprozesses aus. Weitere Treffen sind geplant.  

Das Treffen hat einmal mehr die gegenseitige Unterstützung und gute Zusammenarbeit der „regionalen Familie“ bestätigt. Gemeinsam bringen verschiedenste Akteur*innen hier Infrastrukturprojekte unterschiedlichster Maßstäbe – von der Kneipe bis zum ehemaligen Militärgelände – voran.  

Zanders-Gelände im B-Status der REGIONALE 2025
Das Projekt Konversion Zanders-Gelände in Bergisch Gladbach hat im Oktober 2021 den B-Status der REGIONALE 2025 erhalten und ist im Handlungsfeld Wohnen und Leben angesiedelt.  Die Stadt Bergisch Gladbach hat das ca. 37 ha große und zentral gelegene Areal im Jahr 2018 erworben. Nach umfangreichen Bestandsaufnahmen fand im Oktober 2020 eine umfassende erste Bürgerbeteiligung statt. 2021 wurde mit der Erstellung der Strukturplanung begonnen. Der aktuelle Projektstand ist in der Projektskizze 2.0 zusammengefasst und kann hier heruntergeladen werden.

Zanders Rundgang Erfahrungsaustausch
Bei einem Rundgang wurden die weitere Projektentwicklung diskutiert sowie Chancen und Herausforderungen besprochen. Fotonachweis: Projektgruppe Zanders

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GMBH