69 Perspektive Rhombus-Areal in Wermelskirchen

Projektbeschreibung

Das Rhombus-Areal liegt in unmittelbarer Nähe zur Wermelskirchener Innenstadt und wurde seit Ende des 19. Jahrhunderts überwiegend gewerblich genutzt. Als Produktionsstandort für die Herstellung von verzinkten Eisenblechwaren blickt es auf eine lange Industriegeschichte zurück.  Seit einigen Jahren liegt das rund 3 ha große Areal überwiegend brach. Ein ursprünglich geplanter Ankauf des Gesamtareals durch die Stadt Wermelskirchen konnte nicht realisiert werden. Jedoch wurde mit den Eigentümer*innen eine Einigung für eine Flächenteilung erzielt, wodurch eine neue Perspektive für das Areal entsteht.

Im Rahmen der REGIONALE 2025 sollen mit einem klugen Nutzungskonzept auf dem Gelände Impulse für die Innenstadtentwicklung gesetzt werden. Das Projekt adressiert damit das REGIONALE-Kernthema Konversion/Transformation. Im REGIONALE-Handlungsfeld Wohnen und Leben trägt es zu den Leitlinien „Gebäude und Flächen (re)aktivieren“ und „Stadt- und Dorfmitten beleben“ bei. Außerdem bietet sich die Chance, die Leitlinie „Vielfältige und bezahlbare Wohnangebote schaffen“ im Projekt einzubeziehen. Eine Besonderheit des Projektes liegt in der Kombination aus öffentlichen und privaten Investitionen.  

Ziel ist es, auf dem Gelände ein gemischtes Quartier zu entwickeln, das Wohnangebote und Dienstleitungen bereitstellt. Weiterhin ist die Ansiedlung eines Hotels sowie des städtischen Hallenbades auf dem Rhombus-Areal in der Diskussion. Auch quartiersbezogene öffentliche Räume sind in der Konzeption vorgesehen. Durch eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke soll das Areal direkt an die Innenstadt angebunden werden. Ein neues Parkhaus könnte Synergien für das Quartier und die Innenstadt bewirken.  

Das Projekt ist eingebunden in das interkommunale Entwicklungs- und Handlungskonzept (IKEHK) 2030 der Städte Burscheid und Wermelskirchen sowie das integrierte Entwicklungs- und Handlungskonzept (IEHK) Wermelskirchen Innenstadt 2030. Es war bisher Teil des REGIONALE-Projektes Interkommunale Stadtentwicklung Burscheid/Wermelskirchen. In diesem Rahmen wurde die Entwicklung des Rhombus-Areals verfolgt und konkretisiert. Das Rhombus-Gelände wird nun als eigenständiges Projekt im Rahmen des Qualifizierungsprozesses der REGIONALE 2025 entwickelt.

Rhombus-Areal Luftbild
Das Rhombus-Areal befindet sich in zentraler Lage in Wermelskirchen und soll im Rahmen der REGIONALE 2025 zu einem Innovationsquartier entwickelt werden. Fotonachweis: REGIONALE 2025 Agentur
Rhombus-Areal Bodenbild
Das Projekt sieht die Konversion des Geländes vor. Dafür sollen sowohl öffentliche als auch private Investitionen zum Einsatz kommen. Fotonachweis: REGIONALE 2025 Agentur

Projektträger

  • Stadt Wermelskirchen

Standort, Kommune

  • Wermelskirchen, Rheinisch-Bergischer Kreis

Beiträge zur Regionale 2025

  • Wohnen und Leben
  • Konversion, Umbau, Transformation
  • Interkommunale Kooperation
  • Ortsmitten

Projektstand

  • C-Status

REGIONALE 2025 Agentur GmbH

An der Gohrsmühle 25
51465 Bergisch Gladbach

info_at_regionale2025.de
Telefon: +49 (0)2202 23 56 58 - 0
Fax: +49 (0)2202 23 56 58 - 9

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GmbH