REGIONALE 2025: Mitarbeiter*in für Projektmanagement Ressourcen & Fluss- und Talsperrenlandschaft gesucht

Einreichungsfrist

Stellenausschreibung

 

Die REGIONALE 2025 Agentur GmbH sucht möglichst zum 01.08.2021 eine/n Projektmanager/in für die Handlungsfelder „Ressourcen“ & „Fluss- und Talsperrenlandschaft“

Die Stelle ist Vollzeit zu besetzen und nicht teilbar.

   

Die REGIONALE 2025 Agentur GmbH
Die REGIONALE 2025 Agentur bildet die zentrale Koordinierungs- und Steuerungseinheit zur Qualifizierung und Umsetzung des NRW-Landesstrukturförderprogramms REGIONALE 2025 im Bergischen RheinLand. Der Projektraum Bergisches RheinLand umfasst 28 Kommunen im Oberbergischen, dem Rheinisch-Bergischen und im östlichen Rhein-Sieg-Kreis und hat im März 2017 von der NRW-Landesregierung den Zuschlag zur Umsetzung der REGIONALE 2025 erhalten. Gesellschafter der GmbH sind die drei Kreise und der Region Köln/Bonn e.V. Diese haben die Agentur Ende 2017 gegründet, die ihren Sitz mit acht Mitarbeiter/innen in attraktiven Räumlichkeiten auf dem „Zanders-Gelände“ in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach hat. Die Geschäftsstelle ist in 20 Minuten mit der S11 von Köln HBF zu erreichen.  

Ziel der REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand ist es, bis zum Präsentationsjahr der REGIONALE im Jahr 2025 entlang der sechs thematischen Handlungsfelder „Ressourcenlandschaft“, Fluss- und Talsperrenlandschaft“, „Wohnen und Leben“, „Arbeit und Innovation“, „Gesundheit“ und „Mobilität“ zusammen mit den verschiedensten Akteure aus Verwaltungen, Politik, Wissenschaft, Unternehmen, Verbänden, Kammern etc. strukturpolitisch und regional bedeutsame Strategien und Projekte auf den Weg zu bringen und umzusetzen. Im Zuge ihrer programmatischen Schärfung hat die REGIONALE 2025 im April 2021 zu jedem Handlungsfelder ein Strategiepapier veröffentlicht.  

Die REGIONALE 2025 Agentur hat die Aufgabe, den Gesamtprozess der REGIONALE 2025 zu steuern, zu koordinieren und zu kommunizieren. Dabei übernimmt die Agentur als zentrale Managementeinheit vielfältige Aufgaben, die von der Betreuung von Projektträgern bei der Qualifizierung von Projekten und der Durchführung von (Fach-)Veranstaltungen, über die Akquise von Fördermitteln bis hin zur Betreuung der eigenen Gremien reicht. Die REGIONALE 2025 Agentur versteht sich dabei als Dienstleister für die Institutionen und Akteure des Bergischen RheinLandes. Sie ist und wird nicht Trägerin eigener Projekte.  

Da es sich bei einer REGIONALE um einen individuellen und dynamischen Prozess der Regionalentwicklung handelt, werden sich die Aufgabenschwerpunkte der REGIONALE 2025 Agentur im Prozessverlauf verändern. Von den Mitarbeiter/innen wird daher eine gewisse Flexibilität bei den jeweiligen Aufgabengebieten vorausgesetzt. Die hier ausgeschriebene Stelle ist dem inhaltlichen Projektmanagement der Handlungsfelder „Ressourcenlandschaft“ und „Fluss- und Talsperrenlandschaft“ zugeordnet.  

Ein wesentliches Merkmal der REGIONALEN ist die zeitliche Begrenzung. Insofern bildet die REGIONALE 2025 Agentur eine temporäre Institution, weshalb nur befristete Arbeitsverhältnisse geschlossen werden können. Die Agentur wird durch das Land NRW finanziell gefördert, so dass sich die Entlohnung an den jeweils gültigen Tarifvereinbarungen im Öffentlichen Dienst orientiert (TV-L).  

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig die eigenverantwortliche fachliche Betreuung von komplexen Projektentwicklungen unter Einbindung einer Vielzahl externer Akteure, die Ausgestaltung von thematischen Prozessen und der teaminternen Abstimmung.

  • Eigenständige Betreuung von Projektträgern bei der Entwicklung von Projektideen, deren Qualifizierung und Umsetzung in den o.g. Handlungsfeldern
  • Dabei Erarbeitung, Abstimmung und Durchführung von qualitätssichernden Planungsprozessen und Entwicklung von projektspezifischen Organisations-, Finanzierungs- und Kommunikationskonzepten
  • Einbindung der (Zwischen-)Ergebnisse in die Gesamtprogrammatik der REGIONALE 2025
  • Aktivierendes und umfassendes Schnittstellen-, Akteurs- und Informationsmanagement
  • Unterstützung der Projektträger bei der Akquise von Fördermitteln
  • Eigenständige Betreuung eines EFRE-geförderten Aktivierungsprozesses im Handlungsfeld „Ressourcenlandschaft“
  • Steuerung und Betreuung von externen Dienstleistern (Planungsbüros)

Unsere Anforderungen an die Bewerber/innen:

  • Abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing.TH/FH bzw. Bachelor, Master) der Fachrichtung Geografie, Landschaftsarchitektur, Architektur, Landschaftsplanung, Raumplanung oder vergleichbare Fachrichtungen
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Regionalentwicklung oder Landschaftsentwicklung
  • Erfahrungen/Kenntnisse in den relevanten Handlungsfeldern, u.a. Vernetzung regionaler Ressourcen(-kreisläufe)
  • Fundierte Kenntnisse in der Regionalentwicklung, von (informellen, kooperativen) Planungsverfahren und im Akteurs- wie Informationsmanagement
  • Verständnis für die „Maßstabsebene Region“ und interkommunaler Kooperationen sowie für fachübergreifende Zusammenhänge und die Fähigkeit zu ganzheitlichem Denken, selbstständigem, systematischem und zielorientiertem Arbeiten sowohl eigenverantwortlich als auch im Team
  • Sicherer Umgang mit allgemeinen EDV-Anwendungen und gute Kenntnisse von Programmen der Adobe Creative Cloud
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdruckfähigkeit zur Darstellung komplexer Sachverhalte im Aufgabenbereich
  • Kommunikative, flexible und belastbare Persönlichkeit mit ausgeprägter Dienstleistungsorientierung und Organisationsgeschick
     

Unser Angebot

  • Eingruppierung unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Job-Ticket möglich
  • Betriebliche Altersvorsorge möglich
  • die Unterstützung durch ein kleines, motiviertes Team sowie vielseitige Aufgabenbereiche mit der Möglichkeit, die Entwicklung des Bergischen RheinLandes maßgeblich mit zu lenken und zu gestalten.
  •  

Bewerbungsverfahren
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit einem Bewerbungsschreiben und einem Lebenslauf mit entsprechenden Zeugnissen richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail an Thomas Kemme (E-Mail: kemme_at_regionale2025.de).  

Für Rückfragen zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen bei der REGIONALE 2025 Agentur Herr Kemme unter 02202-235658-2 oder kemme_at_regionale2025.de zur Verfügung.

Die Stellenausschreibung ist als PDF-Datei hier einsehbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GMBH