Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Regionale 2025 Bergisches RheinLand
NEWSLETTER
 

Liebe Leserinnen und Leser,

mit 2021 neigt sich ein ereignisreiches und anstrengendes Jahr dem Ende. Neben den großen, überregionalen Themen, die in diesem Jahr die Medien und das Leben in der Region bestimmt haben, freuen wir uns, in unserem letzten Newsletter für dieses Jahr v.a. über positive Nachrichten berichten zu können. Acht Projekte haben in diesem Jahr – ganz oder in Modulen – den A-Status erhalten und sind in die Umsetzung gegangen. Einige Beispiele sind etwa der Start erster Schnellbuslinien sowie des Pilotprojektes des On-Demand- und des Ortsbusses in Neunkirchen-Seelscheid, die Eröffnung des soziokulturellen Zentrums im ehemaligen Morsbacher Bahnhof oder die Übergabe des Zuwendungsbescheides für den Piloten der Bergischen Ressourcenschmiede im Oktober, mit dem u.a. bald der Bau eines Forschungsgebäudes beginnt.  


Ein Meilenstein für das Bergische RheinLand im Bereich Ressourcen war die Auswahl als Öko-Modellregion des Landes Nordrhein-Westfalen, einer neuen Landesinitiative mit der der Ausbau der ökologischen Landwirtschaft und der Absatz von regionalen Produkten gestärkt werden sollen. Hierzu finden Sie im Newsletter weitere Informationen.


Darüber hinaus werfen wir im Newsletter einen Blick in das Handlungsfeld Arbeit und Innovation, berichten über Veranstaltungen aus dem vergangenen Jahr und geben einen Ausblick auf die Zwischenpräsentation der REGIONALE in 2022. Im Video-Interview erzählen Matthias Thul, Bürgermeister der Stadt Bergneustadt, und Dr. Marcel Frank, Geschäftsführer der Regionalverkehr Köln GmbH, welche aktuellen Herausforderungen mithilfe der REGIONALE-Projekte schon jetzt angegangen werden und berichten von ihren ganz persönlichen Lieblingsplätzen im Bergischen RheinLand.


Viel Spaß beim Lesen und Schauen.


Mit REGIONALEn Grüßen

Thomas Kemme Porträt

Thomas Kemme

Stellvertretender Geschäftsführer
der REGIONALE 2025 Agentur GmbH

Halle 51 Gebäude hochkant

Fokussiert: Das REGIONALE 2025 Handlungsfeld Arbeit und Innovation

Die REGIONALE 2025 beschäftigt sich in ihren Handlungsfelder mit wichtigen Zukunftsthemen und Herausforderungen im Bergischen RheinLand. Im Rahmen einer Artikelreihe stellt der REGIONALE 2025 Newsletter die unterschiedlichen Handlungsfelder vor. Diesmal geht es um das Thema Arbeit und Innovation. Mehr lesen

Umgang mit natürlichen Ressourcen: Hochwasserschutz und ökologische Landwirtschaft

Die Natur spielte im Jahr 2021 eine große Rolle im Projektraum: Schwere Unwetter haben im Sommer starke Schäden angerichtet, gleichzeitig hat das Bergische RheinLand als eine von drei Regionen in Nordrhein-Westfalen vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz den Zuschlag als Öko-Modellregion erhalten. Mehr lesen


Übergabe Öko-Modellregion
REGIONALE Exkursionen 2021 Wiehltalsperre

REGIONALE 2025 Agentur präsentiert Themen und Projekte im Raum und in der Region

Städtebaumesse, Busexkursion und Gremiensitzung: Die REGIONALE 2025 Agentur hat in der zweiten Jahreshälfte an verschiedenen Veranstaltungen teilgenommen und selbst eigene Formate ausgerichtet. Die Rückmeldungen der Teilnehmer*innen zeigen: Die Schwerpunkte des Landesstrukturprogramms adressieren passgenau die Zukunftsthemen im Bergischen RheinLand. Mehr lesen


REGIONALE Klappstuhl

Screenshot Frank Screenhsot BM Thul
Einreichungsfrist

Ausblick

Viel Grund zur Vorfreude: Im kommenden Jahr findet die Zwischenpräsentation der REGIONALE 2025 statt. Zahlreiche Veranstaltungen beleuchten die Themen und Projekte der REGIONALE 2025 und zeigen, welche Potenziale das Bergische RheinLand besitzt und vor welchen Herausforderungen es steht. Mehr lesen  

Mehr Informationen rund um die REGIONALE 2025 auf www.regionale2025.de

Sie wollen den Newsletter abbestellen? Dann klicken Sie bitte hier