Entwicklung der Textilstadt Wupperorte – Ensemble Obergraben

Projektträger

  • Stadt Radevormwald

Standort, Kommune

  • Radevormwald – Wupperorte (Standort Wülfing, Ensemble Obergraben)

Beiträge zur Regionale 2025

  • Heimat und Identität
  • Oberbergischer Kreis
  • Konversion, Umbau, Transformation
  • Kultur

Projektstand

  • C-Status

Projektbeschreibung

Die „Textilstadt Wupperorte“, gelegen im Tal der Wupper zwischen Radevormwald und dem Bergischen Städtedreieck, besteht aus den drei ehemaligen Tuchfabriken Wülfing, Schürmann & Schröder und Hardt & Pocorny aus dem 19. Jahrhundert. Verschiedene Bauwerke wie ehemalige Hauptgebäude, Produktionshallen und Arbeitersiedlungen erinnern noch heute an das geschäftige Treiben während der Tuchproduktion und sind zum Teil denkmalgeschützt. Als ein wichtiger Meilenstein der hiesigen Industriegeschichte haben die Textilproduktion und Orte wie die ehemaligen Tuchfabriken einen identitätsstiftenden Charakter für die Region. Am Standort Wülfing zeigt heute das ehrenamtlich betriebene Museum die Industriegeschichte im Tal der Wupper und der Region. Auch an den anderen beiden Standorten wurden bereits Gebäude saniert und bieten heute in unterschiedlichen Qualitätsstandards Platz für Gewerbe (Hardt & Pocorny) sowie für Wohnungen und Einzelhandel (Schürmann & Schröder).

Das Projekt „Textilstadt Wupperorte“ im Rahmen der REGIONALE 2025 ist Teil des ganzheitlichen städtebaulichen und strukturellen Entwicklungsprozesses „Wupperorte“, das die Stadt Radevormwald im Rahmen des Programms „Starke Quartiere, starke Menschen“ verfolgt. Unter dem Titel „Ensemble Obergraben“ sollen am Standort Wülfing, in einem „Lupenraum“ am Obergraben, die erhaltenen Gebäude in enger Abstimmung mit den privaten Eigentümern transformiert werden. So soll das ehemalige Kesselhaus zum vielfältig nutzbaren Veranstaltungsort und die Arbeiterhäuser zu einer Unterkunft für Touristen und Geschäftsreisende werden. Weiterhin soll ein neu angelegter Radweg einen Lückenschluss schließen und den Standort mit den beiden existierenden Bahntrassenwege - der Nordbahntrasse in Wuppertal im Norden und dem Alleenradweg Wasserquintett in Hückeswagen im Süden - verbinden. Ziel des Projektes ist es, im Bereich des Obergaben ein Zukunftsprofil aus Arbeiten, Freizeit und Kultur zu entwickeln, das Impulse für weitere Entwicklungsoptionen am Standort Wülfing und für die anderen ehemaligen Industriestandorte setzt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GMBH