Gesamtperspektive Erlebnis Bröltal

Projektträger

  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Oberbergischer Kreis
  • Stadt Hennef, Stadt Waldbröl
  • Gemeinden Ruppichteroth, Eitorf, Windeck
  • Besucherbergwerk Grube Silberhardt

Standort, Kommune

  • Brölkorridor

Beiträge zur Regionale 2025

  • Mobilität
  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Interkommunale Kooperation
  • Naherholung

Projektstand

  • C-Status

Projektbeschreibung

Das Bröltal im südlichen Bergischen RheinLand soll mit dem Projekt „Gesamtperspektive Erlebnis Bröltal“ als Erholungsraum erschlossen werden. Ausgangspunkt ist die ehemalige Bröltalbahntrasse mit ihrer früheren wirtschaftlichen und verkehrlichen Bedeutung für den Raum. Ziel des Projektes ist der systematische Ausbau des Radwegenetzes im Projektgebiet Bröltal und dessen regionale Verknüpfung sowohl für den alltäglichen Radverkehr als auch für eine touristische Inwertsetzung. Entlang eines durchgehenden Radwegs auf bzw. entlang der ehemaligen Bröltalbahntrasse werden unterschiedliche Standorte als Anlaufstellen und zur Vermittlung des Kulturlandschaftsraums gestaltet. Hier werden bedeutsame kulturhistorische Schichten des Landschaftsraums zeitgemäß vermittelt, beispielsweise die zahlreichen Bergbaurelikte rund um die Ortschaft Schönenberg.

Über die integrierte Betrachtung des Korridors soll eine zukunftsfähige Raumperspektive für das Bröltal als Erholungsraum entwickelt und umgesetzt werden. In den Prozess der inhaltlich-thematischen Profilierung im Gesamtkontext Bergisches RheinLand werden unterschiedliche Akteure eingebunden, um den Anspruch an Vernetzung und Inwertsetzung des Raumes gerecht zu werden.

Der Projektansatz mit seiner großräumigen Perspektive soll mit einer entsprechenden Programmierung eine integrierte Entwicklung des Bröltals anstoßen. Das Projekt knüpft an das Handlungsfeld „Mobilität“ an und zeigt Potenzial, einen Beitrag zum Handlungsfeld „Bergische Fluss- und Talsperrenlandschaft“ zu liefern, indem der Gewässerkorridor der Bröl einbezogen wird. Weiterhin liefert das Projekt einen Beitrag zum Querschnittsthema „Heimat vor Ort sichern und gestalten“.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GMBH