Nümbrecht rundum gesund

Projektträger

  • Gemeinde Nümbrecht

Standort, Kommune

  • Nümbrecht, Oberbergischer Kreis

Beiträge zur Regionale 2025

  • Wohnen und Leben
  • Arbeit und Innovation
  • Gesundheit
  • Konversion, Umbau, Transformation
  • Ortsmitten

Projektstand

  • B-Status

Projektbeschreibung

Mit dem Projekt „Nümbrecht rundum gesund“ soll einerseits der Gesundheitscampus rund um den Kurpark, die Rehaklinik und das Parkhotel aufgewertet und andererseits die Weiterentwicklung des regional bedeutsamen Schulstandortes Homburgisches Gymnasium Nümbrecht/Sekundarschule Nümbrecht erfolgen. Ziel ist die Umsetzung eines innovativen pädagogischen Konzepts sowie des regionalen Gesundheitskonzepts, die sich in die hohe städtebauliche und architektonische Qualität des Zentrums der Gemeinde einfügen.

Das Projekt ist eingebettet in das integrierte Handlungskonzept 2.0 der Gemeinde Nümbrecht und die Strategie „Gesundheitslandschaft südliches Bergisches RheinLand“. Für die Schulnutzung werden im Gebäude Jahrgangscluster gebildet, die neue Lern- und Kommunikationsqualitäten für Schüler und Personal bieten. Ergänzend sollen auch neue Ansätze der Schülermobilität entwickelt und umgesetzt werden. Neben der Bildungsarbeit steht der Campus Nümbrecht mit der „neuen Mitte“ lokalen Institutionen und Akteuren außerhalb der Schule offen. Damit wird er zu einem regionalen Beispiel für moderne Orte des Gemeinwesens, das die Ortsmitte stärkt.

Damit leistet das Projekt einen Beitrag zum Umbau und zur Transformation, indem es die multifunktionale Nutzung der Bestandsgebäude fokussiert. Mit dem Gesundheitscampus trägt es zur strategisch geplanten Profilierung der Gemeinde als Standort für Bildung und Gesundheit. Durch seine Anziehungskraft und Reichweite ist das Projekt von interkommunaler Bedeutung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GMBH