Tage der offenen Projekte: Innovation Hub Bergisches RheinLand und Bergische Ressourcenschmiede präsentierten sich der Öffentlichkeit

TdoP InnoHub
Das REGIONALE-Projekt „Innovation Hub Bergisches RheinLand“ öffnete seine Pforten im Rahmen der Tage der offenen Projekte. Mehr als 200 Besucher*innen nutzen die Gelegenheit, sich über das Projekt in der Halle 51 auf dem Steinmüller-Gelände zu informieren. Fotonachweis: REGIONALE 2025 Agentur

Erfolgreiche Fortführung der Tage der offenen Projekte: Am vergangenen Wochenende öffneten mit dem Innovation Hub Bergisches RheinLand und der Bergischen Ressourcenschmiede gleich zwei REGIONALE-Projekte im A-Status ihre Tore. Auch die Denkschmiede Hennef präsentierte sich der Öffentlichkeit. Besucher*innen konnten vor Ort jeweils die neuen Räumlichkeiten der Projekte erleben. 

Die Tage der offenen Projekte sind in vollem Gange und machten am 17. September 2022 Station im Oberbergischen Kreis. Dort präsentierte sich das REGIONALE-Projekt Innovation Hub Bergisches RheinLand (InnoHub) und bot Führungen durch die Halle 51 auf dem Steinmüller-Gelände an, dem Sitz des InnoHubs. Die Halle wurde im Frühjahr 2022 nach rund zweijähriger Umbauzeit eröffnet und beherbergt unter anderem die Kreativräume, einen Coworking Space und eine Modellfabrik mit verschiedenen Maschinen des InnoHubs. Ziel des InnoHubs ist es, regionale Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen im Bergischen RheinLand zu vernetzen. Durch einen „Open-Innovation-Ansatz“ schafft er Forschungsmöglichkeiten im Kontext der Digitalisierung, die für Unternehmen alleine nur schwer und mit deutlich größerem Aufwand zu realisieren wären. Damit leistet das Projekt einen Beitrag zum REGIONALE-Handlungsfeld Arbeit und Innovation bei. Die Neugier bei den Besucher*innen war entsprechend groß: Mehr als 200 Teilnehmer*innen nutzen die Gelegenheit, sich die Räumlichkeiten anzusehen und sich über das REGIONALE-Projekt zu informieren.

Die Tage der offenen Projekte profitierten von der DigitalXchange, die parallel am Campus Gummersbach der TH Köln auf dem Steinmüller-Gelände stattfand. Die mittlerweile fünfte Auflage der größten regionale Netzwerkveranstaltung zum Thema Digitalisierung im Bergischen RheinLand statt wurde einmal mehr vom REGIONALE-Projekt „Innovation Hub Bergisches RheinLand“ organsiert. Über 700 Besucher*innen nutzten die Möglichkeit, sich Impulse aus 82 Vorträgen und Workshops zu Themen wie Innovationsmethoden, Digitale Produkte und Geschäftsmodelle, IT Driven oder Digital Factory zu holen. Insgesamt waren 112 Speaker vor Ort.  


Die Teilnehmer der Führungen bekamen unter anderem einen Einblick in den Coworking Space des InnoHub und konnten die Modellfabrik besichtigen. Fotonachweis: REGIONALE 2025 Agentur


Rohbau der Bergischen Ressourcenschmiede geöffnet
Am 18. September 2022 konnten Bürger*innen in Lindlar auf :metabolon die spannende Welt der Kreislaufwirtschaft erkunden. Im Rahmen der Tage der offenen Projekte präsentierte sich der Standort des REGIONALE-Projektes Bergische Ressourcenschmiede – Hub für zirkuläre Wertschöpfung ganztägig der Öffentlichkeit und mit einem vielfältigen Programm, darunter zahlreiche Führungen über das Gelände. Mit dabei war auch die REGIONALE 2025 Agentur, die mit einem eigenen Stand über das Strukturprogramm und die laufenden Projekte informierte. Das Besondere: Die Besucher*innen hatten Gelegenheit, die aktuell im Bau befindlichen Räumlichkeiten des Projektmoduls „Pilot zur Bergischen Ressourcenschmiede“ vor Ort zu besichtigen. Im Rohbau präsentierten sich neben der REGIONALE 2025 Agentur auch das Projekt Bergische Ressourcenschmiede selbst sowie die H2-Werkstatt. Die Aussteller konnten gute und informative Gespräche führen und über den nachhaltigen Umgang mit den heimischen  Ressourcen – eines der Kernthemen der REGIONALE 2025 – sprechen. 


Die REGIONALE 2025 Agentur informierte auf :metabolon über das Landesstrukturprogramm und das Projekt „Bergische Ressourcenschmiede“. Fotonachweis: REGIONALE 2025 Agentur



Denkschmiede Hennef informierte über Projektfortschritte
Parallel zu der Veranstaltung in Lindlar fand am 18. September 2022 in Hennef das Stadtfest statt. Im Rahmen der Tage der offenen Projekte präsentierte sich dort das REGIONALE-Projekt Denkschmiede Hennef. Vor Ort informierten die Projektträger mit einem Stand über die Projektfortschritte und die Angebote. Auch hier konnten die Bürger*innen bei einer Führung die Arbeitsräume erkunden und sich mit den Verantwortlichen austauschen. Ziel der Denkschmiede ist es, den Wirtschaftsstandort Hennef und die Umgebung zu stärken. Dafür sollen Start-Ups, Handel und Unternehmen gemeinsam digitale Lösungen zur langfristigen Kundenbindung entwickeln. In einem ersten Schritt wurde dafür in einem Gebäude im Stadtzentrum eine temporäre Coworking-Fläche eingerichtet.

REGIONALE 2025 Agentur GmbH

An der Gohrsmühle 25
51465 Bergisch Gladbach

info_at_regionale2025.de
Telefon: +49 (0)2202 23 56 58 - 0
Fax: +49 (0)2202 23 56 58 - 9

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© REGIONALE 2025 AGENTUR GmbH